top of page

Atemschutzübung

Am 27.4.2023 fand in Sistrans die erste Atemschutzübung des Jahres 2023 statt.


Übungsannahme war ein Kellerbrand in einem Einfamilienhaus mit starker Rauchentwicklung und einer unklaren Anzahl vermisster Personen.


Der erste Trupp rüstete sich auf Anfahrt bereits im TLF aus und erhielt am Brandobjekt den Auftrag im Keller nach vermissten Personen zu suchen. Nach kurzer Zeit konnte eine Person aufgefunden und mittels Bergetuch ins Freie gebracht werden.

Bei weiterem Absuchen der Kellerräume konnte der Brandherd ausfindig gemacht werden. Als weiteres Übungsszenario wurde die Kameradenrettung eines plötzlich bewusstlosen ATS-Trägers trainiert.

Der zweite Trupp kam als Unterstützung für die Kameradenrettung und in weiterer Folge für die weitere Untersuchung der Kellerräume zum Einsatz. Dabei wurde eine weitere Person geborgen und Brand aus gegeben. Ebenfalls wurde eine Abluftöffnung geschaffen und die Räumlichkeiten Druckbelüftet.


Trainiert wurden unter anderem folgende Punkte:

  • Anlegen der ATS Geräte während der Fahrt

  • Vorgehen mit Schlauchtragekörben und Schlauchpaketen

  • Bedienung und Verwendung der Wärmebildkamera

  • Personen und Kameradenrettung

  • Orientierung in verrauchten Bereichen

  • Hydraulische Ventilation und Überdruckbelüftung

  • Atemschutzsammelstelle und Funk


Vielen Dank an David Schweiger und Johannes Steinmair für die Planung und Durchführung der Übung!


Fotos:





76 Ansichten

Yorumlar


bottom of page