• Tobias Grassmayr

KAT - Einsatz in Kufstein

Am 17.07.2021 zog ein sehr starkes Unwetter über die Stadt Kufstein hinweg. In sehr kurzer Zeit fielen 160 mm Niederschlag vom Himmel. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurde bereits am Vormittag des 18.07.2021 der KHD Zug 3 des Bezirksfeuerwehrverbandes Innsbruck Land alarmiert, welcher bis spät in die Nacht die Feuerwehr Kufstein bei den Aufräum- und Auspumparbeiten unterstützte.

Gegen 17:30 Uhr wurde dann noch der KHD Zug 1 für die Aufräumarbeiten am 19. Juli 2021

alarmiert. 3 Mann der FF Sistrans begannen kurz nach der Alarmierung mit den Vorbereitungen für den KHD Einsatz. Unser Anhänger wurde mit Tauchpumpen, Wassersaugern, etc. beladen.


Um 6:30 Uhr war Treffpunkt für die Feuerwehren aus den Abschnitten Hall, Lans und Wattens auf dem Salinenparkplatz in Hall. Nach einer kurzen Lagebesprechung ging es geschlossen im Konvoi nach Kufstein.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde den Feuerwehren verschiedene Einsatzörtlichkeiten zugeteilt. Zuerst mussten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Aldrans und der Feuerwehr Wattens einen Keller in einem Mehrparteienhaus leerpumpen. Der eingespülte Schlamm erschwerte hierbei jedoch sehr die Pumparbeiten.

Während dieser Auspumparbeiten wurden seitens der Feuerwehr Kufstein angefragt, ob wir mehrere Liftschächte in einer Wohnanlage auspumpen könnten. Nach der Aufteilung in zwei Trupps fuhren wir mit einem Mitglied der Feuerwehr Kufstein zur Einsatzörtlichkeit. Dort mussten zwei Liftschächte, welche mehrere Zentimeter unter Wasser standen, mit Hilfe von Tauchpumpen leer gepumpt werden.


Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war, musste noch ein privater Wellnessbereich von Schlamm und Wasser befreit werden. Die Feuerwehren halfen währenddessen auch noch beim Freischaufeln der Zugänge bzw. bei den Ausräumarbeiten aus dem Kellergeschoss.

Um 13:30 Uhr waren unsere Einsätze abgearbeitet und es konnte beim Roten Kreuz Kufstein ein Mittagessen eingenommen werden. Am Nachmittag löste ein KHD-Zug aus Kufstein die Einsatzkräfte aus IBK-Land ab welche anschließend die Heimfahrt antraten.

Nach der Ankunft in Sistrans begannen die Kameraden gleich mit den Reinigungs- und

Aufräumarbeiten der verwendeten Geräte und Schläuche.


Um 19:30 Uhr konnte dann der Einsatz für die FF Sistrans beendet werden.


Wir wünschen der Bevölkerung und der Feuerwehr Kufstein alles Gute bei den

noch anstehenden Arbeiten!


Im Einsatz standen:

  • KHD Zug 1 IBK Land (Abschnitte Hall, Lans und Wattens)

  • KLF-A Sistrans mit Anhänger und 4 Mann



49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen