• Tobias Grassmayr

Zugsübung Zug 2 und 3

Am 12.09.2019 fand die erste Zugsübung der Herbstsaison statt.

Angenommen wurde ein Brand in einer Garage eines Bauernhofes. Des weiteren wurde in diesem Gebäude eine Person vermisst.

Umgehend begann ein ATS-Trupp mit der Menschenrettung und der Brandbekämpfung im inneren. Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person aufgefunden werden, allerdings stellte sich für den ATS-Trupp eine komplizierte Situation dar: Die Person befand sich eingeklemmt unter einem Mähwerk im verrauchten Bereich, weshalb eine Crashbergung nicht möglich war. Umgehend wurde ein Hebekissensatz angefordert, und dieser zur Entklemmung der Person verwendet. Nach kurzer Zeit konnte die Person befreit und ins Freie verbracht werden.


Des weiteren wurde eine Wasserversorgung von außen sichergestellt und ein Brandschutz rund um das Gebäude eingerichtet.

Auch wenn ein solches Übungsszenario eher unwahrscheinlich ist, macht es trotzdem Sinn, auch solche Extremsituationen für einen Ernstfall zu proben.







38 Ansichten

WEITERFÜHRENDE LINKS:

ABSCHNITT LANS:

KONTAKT:

FEUERWEHR SISTRANS

Email: office@ff-sistrans.at

           sistrans@feuerwehr.tirol

UNTERDORF 53

6073 SISTRANS

zuk7ikr.JPG
  • Facebook
  • Instagram

© 2019, Feuerwehr Sistrans, Tobias Grassmayr