top of page

Zugsübung Zug 2

Am 13.6.2024 fand die zweite Zugsübung des zweiten Zuges statt.


Im Rahmen dieser Übung wurden zwei Einsatzszenarien jeweils in Gruppenstärke durchgeführt.


Eine Gruppe mit KLF musste eine eingeklemmte Person unter einem Traktor befreien, dazu wurden unter anderem mehrere Hebekissen verwendet. Ebenfalls wurde das Fahrzeug gesichert. Ein genaues Augenmerk wurde auf eine saubere Unterbauung des Fahrzeuges gelegt, sodass ein sicheres Arbeiten jederzeit gegeben ist.

Ebenfalls waren die räumlichen Gegebenheiten sehr schlecht, alle Kameraden mussten mit sehr wenig Platz zurechtkommen.



Die zweite Gruppe rückte mit unserem TLF zu einer Rauchentwicklung eines Wirtschaftsgebäudes im Dorf aus. Ebenfalls wurde hier eine vermisste Person gemeldet.


Nach einer Ersterkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Verteiler vom TLF gelegt und mittels Schlauchtragekörben und Paketen der Atemschutzangriff durchgeführt.

Die Suche und Bergung der vermissten Person wurde durch starken Rauch sowie einer sehr steilen und engen Wendeltreppe zusätzlich erschwert.

Des weiteren wurde das gesamte Gebäude mittels Druckbelüfter entraucht und eine Atemschutzüberwachung aufgebaut.


Vielen Dank an Thomas Baumann und Tobias Grassmayr für die Vorbereitung und Durchführung der Übung!


Fotos:










5 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page